Power Yoga Mindfood Karma
Sprache: DE | EN

Mindfood Karma Yoga

Karma Yoga ist das Yoga des Handelns.

Es ist das Yoga der Arbeit und des selbstlosen Praktizierens. Zugrunde liegt die Idee, das alles in unserem Universum Eins ist, und unser individuelles Tun dazu beiträgt das Ganze zu bereichern. Wir alle wissen,dass es eine der besten Therapien im Leben ist, loszugehen und zu arbeiten. Einfach etwas tun und machen – just do it. Die gute alte Arbeit hebt uns von dem hohen Ross der Theorien herunter und bringt uns zurück auf die Erde. Hier können und müssen wir die Techniken und Werkzeuge, die wir theoretisch gelernt haben, in realen Situation einsetzen und ausprobieren.

Karma Yoga befriedigt zuerst unsere Grundbedürfnisse, wie Essen und Lebensunterhalt. Nahrungsaufnahme und Dein Lebensunterhalt dienen Deinem Überleben sowie der Gesundheit Deines Körpers und Deiner Familie. Laut der Yogaschriften sind unser Körper und unsere Familie aber nicht das absolute Glück, die absolute Freude oder das absolute Ziel, weswegen wir arbeiten. Das ist Vielmehr Weisheit und Mitgefühl. Die zugrunde liegende Prämisse des Karma-Yoga ist, dass wir die Arbeit selbst geniessen sollten und für die Freude an der Arbeit an sich tätig sein sollten. Keinesfalls sollten wir nur an den Früchten der Arbeit anhaften.

Wenn wir arbeiten, um später reich oder berühmt zu werden bzw. wenn wir motiviert sind eine gute Tat zu tun oder ein besserer Mensch zu werden, haften wir schnell an diesen Ideen und Zielen an und eben auch genau an den Ergebnissen dieser Taten. Das eigentliche Tun ist dabei nur die unangenehme Nebenerscheinung auf dem Weg zu dem Endergebnis.

Vielleicht hast Du so viele gute Taten vollbracht, dass Andere Dir gerne sagen, wie wichtig Deine Arbeit ist und wie wertvoll Du bist. Alles wäre nur halb so gut, wenn Du nicht da wärst. Ziemlich schnell fängst Du dann Dich als besonders großzügig und edelmütig zu sehen, und sehr bald ist es dann umso schwerer für Dich, Dir vorstellen zu können wie die Welt ohne Dich klar käme. Du hast Dich selbst in das Bild verliebt, wie offenherzig und talentiert Du bist und Deine Arbeit hat Dich zu diesem besonderen Menschen gemacht. Dieses ist eine natürliche Weiterentwicklung des Geistes - vor allem, wenn Andere Dein Ego mit Komplimenten bestärken.

Wir haben aber immer die Wahl: Entweder geniesst Du das Leben im Reich der Selbst-Absorption oder Du trittst einen Schritt zurück und beobachtest die Funktionsweise Deines Geistes, der zwischen Zurückweisung oder Festklammern hin- und herschwankt. Die Besonderheit des Karma-Yoga ist, dass Du die Früchte Deiner Arbeit anderen widmest und Du -ganz ehrlich- keine Erwartungen daran hast.

Und so wird die Arbeit dann zu einer Kunst.

Die yogische Interpretation der Kunst geht über  die Schaffung eines hübschen Designs oder der Komposition eine Musikstücks weit hinaus. Kunst nach der yogischen Interpretation ist eine Verbindung vom Herzen zum Wesenskern des eigenen Seins - eine Verbindung zur Wahrheit eines jeden Seins. In diesem Licht betrachtet ist die Quintessenz des Karma Yoga Weges, dass wir begreifen, dass Yoga die Kunst der Arbeit und der Praxis ist. Solche nicht-selbstbezogene Kunst ist dann auch nützlich für andere Lebewesen.

Wenn wir mit dieser Einstellung anfangen, eine Aufgabe zu übernehmen, erkennen wir Prozesse, die uns zu Einsicht und zur Wahrheit führen können. Es kann irritierend sein, wenn wir in einer Situation stecken, die uns viele Ideen und Optionen zum Handeln anbietet.

Aber wenn wir anfangen zu handeln, können wir allmählich mehr Wissen über die jeweilige Situation und deren Konsequenzen erfahren, Schritt für Schritt. Wir gewinnen Erkenntnisse, die uns beim Nächstenmal die Arbeit und die Auswahl erleichtern.

Wenn wir uns mit der Essenz des Werkes selbst beschäftigen, anstatt uns auf die Ergebnisse unseres Handelns zu konzentrieren, befinden wir uns  vollkommenen in der Gegenwart der Wahrheit. Wir beginnen unsere Arbeit mit der bewussten Handlung, arbeiten dadurch mit großer Sorgfalt und folglich wird die Qualität unserer Arbeit erheblich erhöht. Kein Schriftsteller ist in der Lage, einen Bestseller zu produzieren, wenn er nur daran denkt, wie er die  Verkaufslisten anführt. Er muss die Tätigkeit des Schreibens lieben und in seinem Tun aufgehen.

So werden wir effizienter in all unserem Tun und begabter in der Kunst unseres Handelns.

Falls Du jemals ein Instrument erlernt hast, kannst Du diesen Prozess bereits erlebt haben. Solange Du das Musikstück auf Deinem Instrument nicht flüssig und ohne Unterbrechungen spielen kannst, solange Du darauf abzielst, dass Du dieses Stück schnell erlernen musst, weil Du es bald performen willst, solange ist Dein Körper angespannt und Dein Geist abgelenkt.

Irgendwann kommst Du an einen Punkt, wo Du immer wieder an derselben Stelle unterbrichst oder Dich verspielst. Wenn Du hier das Anhaften an das Performen des Stückes aufgibst, dann kannst Du mit der Musik verschmelzen und schliesslich gibt es nur noch das Instrument und Dich sowie die Freude am spielen.

Dies ist die zugrunde liegende Kraft des Karma-Yoga.

Durch diese Art der Erfahrung entdecken wir auch unsere tiefe Verbundenheit mit anderen Wesen. Somit kann Karma-Yoga auch den Wunsch in einem Hervorbringen, anderen zu helfen und zu dienen. Das kann die Familie oder Freunde betreffen, aber auch den Arbeitsplatz oder die Gesellschaft als Ganzes. Wenn wir unsere Arbeit wirklich mit der Intention erledigen, dass Arbeit selbst glücklich macht, dann machen wir Karma Yoga. Auch, wenn es die einfachste, niederste Art von Arbeit ist, wird die Arbeit selbst ein wesentlicher Weg. Alle anderen Yogaformen werden durch die Aktivität des Karma Yoga somit unterstützt.

Es ist egal, welche Art von Yoga Praxis Du beginnst – Karma Yoga ist ein wesentlicher Bestandteil.

Autor: Andrea Kubasch

 

Nr Künstler Titel iTunes
Link
01 Masood Ali Khan Atman Kama

Precious (Bonus Video Version) - Vargo

02 Die Fantastischen Vier ichisichisichisich Asana Soul Practice, Vol. 1 - Various Artists
03 Policy of Truth Policy of Truth Fat of the Land - The Prodigy
04 Die Fantastischen Vier Ernten was wir säen Plastic Beach - Gorillaz
05 DJ Abandon - Spirit Of India II Abstract Truth Walkin' Target - Ashtech
06 Massive Attack Be Thankful For What You Got Voices - Ibiphonic
07 Ansar  Alone  Forever Faithless - The Greatest Hits - Faithless
08 Angie Stone featuring T.H.C. Karma Precious - Vargo
09 Cha Kula Action The Very Best of Chillout Gold - Various Artists
10 Marc Moulin Me and My Ego Gourmet De Funk Limited Edition - Mousse T.
11 Blank & Jones Desire  Smokers Delight - Nightmares On Wax
12 Terry Oldfield The Essence Gourmet De Funk Limited Edition - Mousse T.

 compiled by Andrea Kubasch