Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der

Power Yoga Institute GbR

§ 1 Allgemeiner Geltungsbereich und Vertragsbeziehungen

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend kurz »AGB«) gelten für die Einrichtungen, Kurse und Angebote,der Power Yoga Institute GbR, Herderstr.38, 22085 Hamburg, vertreten durch ihre Geschäftsführer Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz (nachfolgend „Power Yoga Institute GbR“) unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung.

 

§ 2 Registrierung / Vertragsabschluss

 

  1. Zur Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote der Power Yoga Institute GbR ist eine Anmeldung vor Ort (vgl. § 2 Ziff.3.) ober aber eine Registrierung im Internet (vgl. § 2 Ziff.4.) erforderlich.

 

  1. Ein Anspruch uns gegenüber auf eine Anmeldung / Registrierung als Nutzer besteht nicht.
Wir behalten uns ausdrücklich vor, einzelne und/oder mehrere Nutzer nach eigenem Ermessen nicht zu registrieren.

 

  1. Bei Anmeldung vor Ort kommt der Vertrag unter Einbeziehung dieser AGB zustande. Die AGB hängen jeweils gut sichtbar im Eingangsbereich der Kursräume aus.

 

  1. Soweit auf www.poweryogagermany.de Einrichtungen, Kurse und Angebote beworben werden, stellt dies rechtlich lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages abzugeben („invitatio ad offerendum“). Wir übernehmen keinerlei Gewährleistung dafür, dass die Einrichtungen, Kurse und Angebote buchbar sind. Mit dem Ausfüllen und Absenden des Registrierungsformulars für die konkreten Kurse und Angebote geben Sie ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages zu den von Ihnen ausgewählten Konditionen (vgl. § 3) ab. Mit Eingang der Zahlung erklärt Power Yoga Institute GbR die Annahme des Vertrages und damit das Zustandekommen des kostenpflichtigen Vertrages. Durch Anklicken der Schaltfläche „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu“ wird bestätigt, dass diese AGB zur Kenntnis genommen wurden und sie als bindend akzeptiert sind. Die AGB sind im jeweils aktuellen Stand zu jedem Zeitpunkt auf der Webseite www.poweryogagermany.de als eigenes Menüfeld abrufbar.

 

  1. Für den Fall, dass Sie eigene, anders lautende AGB verwenden, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern wir ihnen nicht schriftlich zugestimmt haben.

 

 

 

§ 3 kostenpflichtige Angebote der Power Yoga Institute GbR

 

Nutzungsberechtigter (nachfolgend „Nutzer“ oder „Vertragspartner“) ist ausschließlich die im Vertrag als Vertragspartner namentlich bezeichnete Person (bei Mitgliedschaftsverträgen auch „Mitglied“). Die Nutzungsberechtigung ist nicht übertragbar. Dies gilt insbesondere auch für 10er-Karten. Das Verwendungsrisiko liegt alleine auf Seiten des Nutzers, d.h. eine Rückgabe oder der Umtausch ist – sofern und soweit nicht in diesen AGB ausdrücklich abweichend vereinbart – nicht möglich, soweit nicht Gründe im Verantwortungsbereich von Power Yoga Institute GbR die Nutzung für einen unzumutbar langen Zeitraum ausschließen. Dies gilt insbesondere beim Erwerb von 10erkarten.

 

Die Power Yoga Institute GbR bietet verschiedene kostenpflichtige Angebote an:

 

 

  1. Mitgliedschaftsverträge

 

Mitgliedschaftsverträge sind Nutzungsverträge mit vertraglich vereinbarter Laufzeit, die zum Ende der vertraglichen Laufzeit kündbar sind und sich mangels Kündigung automatisch verlängern (vgl. § 4).Sie berechtigen das Mitglied gegen Zahlung eines monatlichen Mitgliedsbeitrages zur Nutzung des im Mitgliedschaftsvertrag näher definierten Angebotes der Power Yoga Institute GbR sowie der entsprechenden Angebote in den jeweiligen Betriebsstätten (derzeit: Studio Uhlenhorst, Studio Schanze, Studio Winterhude).

 

 

  1. Mitgliedschaftsvertrag – 3, 6 und 12 Monate

 

  1. a) Berechtigungen

 

Der „Mitgliedschaftsvertrag – für 3, 6 und 12 Monate“ berechtigt Sie zum Training in allen Studios der Power Yoga Institute GbR, zu deren jeweiligen Öffnungszeiten in allen regulären Kursen (nicht: Einzelangebote gem. § 3. I. 4.).

 

Sie erhalten während der Mitgliedschaft kostenlosen Zugang zu den Online-Programmen unter www.poweryogagermany.de.

 

An „Members Only Events“ dürfen Sie kostenlos teilnehmen.

 

Auf den Preis ausgewählter Workshops und Events erhalten Sie bis zu 10% Nachlass, bei  Privatstunden (vgl. § 3 I 4. a)) und Personal Coaching Classes (PCC) (vgl. § 3 I 4. b)) 20% Nachlass.

 

Sie erhalten 9 Free-Class-Gutscheine, die Sie an Freunde verschenken können, die noch nie bei uns im Studio waren.

 

Jeden Donnerstag können Sie eine Freundin / einen Freund kostenlos mit zum Training bringen.

 

Gegen Gebühr können Sie 2x pro Jahr den Vertrag jeweils für einen kompletten Monat (1. – 30./31.) ruhen lassen (vgl. § 3 IV).

 

 

  1. b) Kosten / Fälligkeit Mitgliedstarif

 

Der Mitgliedstarif beträgt für 3 Monate EUR 99,- / Monat inkl. USt, für 6 Monate EUR 79,- / Monat inkl. USt und für 12 Monate EUR 75,- / Monat inkl. USt. Er ist monatlich fällig und kann per Bankeinzug bezahlt werden.

 

Bei Buchung der 12. Monats-Mitgliedschaft (Einmalzahlung) auf unserer Webseite www.poweryogagermany.de ist der gesamte Mitgliedstarif für 12 Monate (= EUR 800,- inkl. USt.) sofort fällig. Diese Mitgliedschaft verlängert sich nicht automatisch, d.h. die Mitgliedschaft via Einmalzahlung muss nicht gekündigt werden.

 

 

 

  1. Mitgliedschaftsvertrag – 9 Monate Morning Tarif (Mo-Fr bis 16.00 Uhr)

 

  1. a) Berechtigungen

 

Der „Mitgliedschaftsvertrag – 9 Monate“ berechtigt Sie zum Training in allen Studios der Power Yoga Institute GbR, zu deren jeweiligen Öffnungszeiten in der Zeit von montags bis freitags (bis 16:00 Uhr) in allen regulären Kursen (nicht: Einzelangebote gem. § 3. I. 4.).

 

Sie erhalten während der Mitgliedschaft kostenlosen Zugang zu den Online-Programmen unter www.poweryogagermany.de.

 

An „Members Only Events“ dürfen Sie kostenlos teilnehmen.

 

Auf den Preis ausgewählter Workshops und Events erhalten Sie bis zu 10% Nachlass, bei  Privatstunden (vgl. § 3 I 4. a)) und Personal Coaching Classes (PCC) (vgl. § 3 I 4. b)) 20% Nachlass.

 

Sie erhalten 9 Free-Class-Gutscheine, die Sie an Freunde verschenken können, die noch nie bei uns im Studio waren.

 

Jeden Donnerstag können Sie eine Freundin / einen Freund kostenlos mit zum Training bringen.

 

Gegen Gebühr können Sie 2x pro Jahr den Vertrag jeweils für einen kompletten Monat (1. – 30./31.) ruhen lassen (vgl. § 3 IV).

 

 

  1. b) Kosten / Fälligkeit Mitgliedstarif

 

Der Mitgliedstarif beträgt EUR 69,- / Monat inkl. USt. Er ist monatlich fällig und kann per Bankeinzug bezahlt werden.

 

 

  1. Meditation unlimited (Laufzeit 1 Monat)

 

  1. a) Berechtigungen

 

Die Meditations unlimited „Zeitkarte“ berechtigt den Nutzer einen Monat lang unlimitiert an allen Meditations-Klassen in allen drei Studios teilzunehmen.

 

 

  1. b) Kosten / Fälligkeit

 

Die Kosten für die Meditation unlimited Kartebetragen für einen Monat einmalig EUR 39,- inkl. USt. Der Betrag ist beim Erwerb sofort fällig und kann im Internet (Shop) oder aber vor Ort mit EC-Karte bezahlt werden.

 

 

  1. c) Laufzeit

 

Die Laufzeit der Meditation unlimited Karte beträgt einen Monat und wird in unserem System verbucht. Die Laufzeit verlängert sich nicht automatisch – eine Kündigung ist nicht nötig.

 

  1. 10er-Karten

 

 

  1. a) Berechtigungen

 

10er-Karten sind Nutzungsverträge, die den Erwerber zu maximal 10 Besuchen regulärer Kurse (nicht: Einzelangebote wie Workshops, Events, Privatstunden, Personal Coaching Classes gem. § 3 I 4.) berechtigen.

 

 

  1. b) Kosten / Fälligkeit Mitgliedstarif

 

Die Kosten für die 10er Karte betragen einmalig EUR 150,- inkl. USt. Der Betrag ist beim Erwerb sofort fällig und kann im Internet oder aber vor Ort mit EC-Karte bezahlt werden.

 

 

  1. c) Laufzeit

 

Die 10er Karte kann innerhalb von 180 Monaten nach Kaufdatum der 10er Karte genutzt werden.

 

 

 

 

  1. Einzelangebote: Workshops / Events / Teacher Trainings / Privatstunden / Personal Coaching Classes etc.

 

Einzelangebote sind gesondert zu buchende und zu vergütende Leistungen, die nicht im allgemeinen Nutzungsangebot der Power Yoga Institute GbR insbesondere nicht in den Mitgliedschaften (s.o.) enthalten sind. Auch die 10er-Karten berechtigen nicht zum Eintritt. Einzelangebote sind:

 

 

  1. a) Workshops / Events / Teacher Trainings

 

Die Kosten für Workshops, Events und Teacher Trainings werden im Internet unter www.poweryogagermany.deangezeigt und hängen vor Ort aus. Eine Buchung ist Online oder vor Ort möglich.

 

Sofern und soweit gesondert ausgewiesen, erhalten Mitglieder bis zu 10% Rabatt.

 

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Prinzip „first come, first served“. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Ist ein eine Veranstaltung ausgebucht, so wird dies auf der Internetseite und im Studio bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist dann nicht mehr möglich

 

 

  1. b) Privatstunden / Personal Coaching Classes (PCC)

 

Die Kosten für Privatstunden und Personal Coaching Classes (PCC) werden im Internet unter www.poweryogagermany.deangezeigt und hängen vor Ort aus. Eine Buchung ist nur vor Ort möglich.

 

Mitglieder erhalten 20% Rabatt.

 

 

  1. c) Anmeldung, Fälligkeit der Gebühren, Absage etc.

 

 

  1. aa) Anmeldebestätigung

 

Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Anmeldung ist vorbehaltlich der Regelung in nachstehender Ziffer cc) verbindlich.

 

 

  1. bb) Teilnahmegebühren

 

Die Teilnahme ist erst dann gewährleistet, wenn die Teilnahmegebühren vollständig beglichen sind. Die Gebühren sind bei der Anmeldung vollständig fällig und könnenim Internet oder aber vor Ort mit EC-Karte bezahlt werden.

 

 

  1. cc) Stornierung / Umbuchung / Absage

 

(1)  Eine Stornierung eines gebuchten Einzelangebotes muss bis spätestens 24 Stunden vor dem Beginn der Veranstaltung schriftlich bei uns eingehen. Diese senden Sie bitte postalisch, per Fax oder per E-Mail an: info@poweryogagermany.de. Eine Erstattung der Teilnahmegebühren erfolgt nicht. Es kann jedoch eine Ersatzperson benannt werden. Nach Beginn der Veranstaltung ist keine Stornierung mehr möglich.

 

(2) Es besteht kein Anspruch auf Umbuchung eines gebuchten Einzelangebotes auf einen anderen Termin. Wir prüfen auf Anfrage (postalisch, per Fax oder per E-Mail an: info@poweryogagermany.de), ob eine Umbuchung möglich ist. Sofern dies der Fall ist, kann die Umbuchung gegen eine Gebühr von € 15,- inkl. USt. pro Person durchgeführt werden.

 

(3) Wird das gebuchte Einzelangebot durch den Nutzer ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen oder sagt der Nutzer dieses weniger als 24 Stunden vor Beginn der Leistung ab, so ist Power Yoga Institute GbR berechtigt, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe der vereinbarten Gebühr für das gebuchte Einzelangebot zu verlangen. Dem Nutzer steht der Nachweis offen, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als diese Pauschale.

 

 

  1. dd) Änderungen / Ausfall

 

(1)  Änderungen der ausgeschriebenen Termine, der Veranstaltungsräume, sowie des Programm- bzw. Zeitablaufes und der Referenten/ Dozenten behalten wir uns vor. Ebenso die ersatzlose Streichung von Veranstaltungen. Änderungen werden umgehend nach Bekanntwerden auf unserer Webseite veröffentlicht.

 

(2)  Sollte die Veranstaltung von uns abgesagt werden müssen (z.B. Krankheitsausfall des Dozenten, zu geringe Teilnehmerzahl) erstatten wir Ihnen die Kosten der Veranstaltung, in einem Zeitraum von vier Wochen nach dem Termin der offiziellen Absage, zurück. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir für darüber hinaus gehende Kosten nicht haften und aufkommen.

 

(3)  Eine Absage wird den Teilnehmern per E-Mail mitgeteilt. Diese erfolgt bis spätestens 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

 

(4)  Für Versäumnisse, die im Verantwortungsbereich des Dozenten liegen, können keine Kosten übernommen werden. Dies gilt insbesondere über die Teilnahmegebühren hinausgehende Kosten. (Anreise, Arbeitsausfall, Zertifizierung o.ä.)

 

 

  1. d) Urheberrecht

 

Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Rechte, insbesondere Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Markenrechte etc. sämtlicher Skripte & Veröffentlichungen der Power Yoga Institute GbR ausschließlich bei der Power Yoga Institute GbR liegt und deren weitere Nutzung durch Dritte in jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte untersagt ist. Sofern und soweit eine Nutzung der Skripte & Veröffentlichungen beabsichtigt ist, bedarf dies der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Geschäftsleitung von Power Yoga Institute GbR.

 

 

 

  1. Sonderangebote

 

Sofern und soweit im Rahmen von Sonderaktionen von diesen AGB abweichende Konditionen angeboten werden, gehen diese den vorliegenden AGB vor.

 

 

 

III. Beginn und Ende der Mitgliedschaftsverträge, Kündigung

 

  1. Mitgliedschaftsverträge, verlängern sich am Ende ihrer Laufzeit automatisch jeweils um die Laufzeit (3, 6, 9 und 12 Monate), sofern sie nicht zuvor fristgerecht wirksam gekündigt wurden. Die ordentliche Kündigung der Mitgliedschaftsverträge ist nur mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Laufzeit möglich. Die automatische Verlängerung erfolgt nicht, sofern der gesamte Mitgliedsbeitrag für die 12 Monate via Einmalzahlung auf der Webseite vorausgezahlt wird.

 

  1. Dem Mitglied steht daneben das Recht zur Kündigung des Vertragsverhältnisses mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Vertragsmonats zu, sofern er/sie

 

  • aufgrund eines ärztlichen Attestes eine dauerhafte Sportuntauglichkeit oder
  • unter Vorlage einer Bescheinigung eines Einwohnermeldeamtes eine Verlegung seines / ihres Wohnsitzes an eine Adresse, die von Power Yoga Institute GbR oder einer seiner Betriebsstätten mehr als 50 Kilometer entfernt liegt (besonderes außerordentliches Kündigungsrecht).

 

nachweist.

 

  1. Bei Mehrfachkarten (vgl. § 3 I 3.) besteht kein ordentliches Kündigungsrecht.

 

  1. Das beiderseitige allgemeine Recht zur außerordentlichen Kündigung ohne Einhaltung einer Frist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

 

  1. Jede Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Die Kündigung muss Datum, Namen, Adresse und Unterschrift enthalten, damit eine eindeutige Zuordnung möglich ist. Die Kündigungserklärung des Vertragspartners ist an die Adresse der Power Yoga Institute GbR, Herderstrasse 38, 22085 Hamburg zu richten.

 

  1. Mitgliedschaftsverträge die vor dem 1.2.2019 geschlossen wurden, werden nach konkreter Vereinbarung im Mitgliedschaftsvertrag nach Wahl des Vertragspartners für die Dauer von 3, 6 oder 12 Monaten geschlossen. Der erste Vertragsmonat der Laufzeit beginnt mit dem im Nutzungsvertrag als Vertragsbeginn genannten Datum. Der Vertrag endet am letzten Tag der Laufzeit und verlängert sich nicht automatisch.

 

 

  1. Vorübergehendes Ruhen der Mitgliedschaften

 

Es bestehen folgende Möglichkeiten des vorübergehenden Ruhens der Mitgliedschaften:

 

  1. Die Mitgliedschaft kann bis zu 2x pro Jahr für jeweils einen kompletten Monat (1. – 30./31.) gegen eine Bearbeitungsgebühr von jeweils EUR 15,- inkl. USt. ruhen, d.h. die Monatsgebühr wird für diese beiden Monate nicht abgebucht. Die Bearbeitungsgebühr von jeweils EUR 15,- inkl. USt. wird statt der üblichen monatlichen Rate abgebucht (Ruhezeit). Bei Vorauszahlungen erfolgt eine Rückerstattung der üblichen monatlichen Rate unter Abzug der Bearbeitungsgebühr. Anträge müssen mind. 3 Wochen vor Beginn des Ruhemonats unter info@poweryogagermany.deeingereicht werden.

 

  1. Darüber hinaus ist eine Ruhezeit nach Vorlage eines ärztlichen Attestes, eines ärztlichen Schwangerschaftsnachweises, einer Bescheinigung des Arbeitgebers des Nutzers über einen berufsbedingten Auslandsaufenthalt oder eines Nachweises über die vorübergehende Verlegung des Wohnsitzes an eine Adresse, die von der Power Yoga Institute GbR oder einer seiner Betriebsstätten mehr als 50 Kilometer entfernt liegt, möglich. Die Ruhezeit beträgt mindestens einen vollen Vertragsmonat (bei Vorlage einer Bescheinigung über diesen Mindestzeitraum), maximal jedoch sechs volle Vertragsmonate. Die Bearbeitungsgebühr von jeweils EUR 15,- inkl. USt. wird statt der üblichen monatlichen Rate abgebucht. Bei Vorauszahlungen erfolgt eine Rückerstattung der üblichen monatlichen Rate unter Abzug der Bearbeitungsgebühr. Der Vertrag verlängert sich automatisch um jeweils einen Monat. Anträge müssen vor Beginn des Ruhemonats unter Beifügung der benannten Nachweise unter info@poweryogagermany.deeingereicht werden.

 

  1. Eine rückwirkende Erklärung der Ruhezeit ist ausnahmslos nicht möglich.

 

  1. Während der Ruhezeit können die Einrichtungen, Kurse und Angebote von Power Yoga Institute GbR und seiner Betriebsstätten nicht genutzt werden.

 

  1. Die Vertragslaufzeit der Nutzungsberechtigung erhöht sich um die Anzahl der Monate der beanspruchten Ruhezeit.

 

 

§ 4 Kursbelegung, Voranmeldung, Kursbeginn, Änderung des Kursangebotes bzw. der Öffnungszeiten, vorübergehende Schließung

 

  1. Power Yoga Institute GbR ist berechtigt, die maximale Anzahl der Kursteilnehmer (Kursbelegung) je nach Kurs allgemein oder im Einzelfall festzulegen und zu begrenzen, wenn dies aus zwingenden organisatorischen, insbesondere räumlichen Gründen im Interesse der Teilnehmer erforderlich ist. Eine Begrenzung wird auf der Website www.poweryogainstitute.de oder/und durch Aushang bekannt gemacht oder im Einzelfall durch den Kursleiter bestimmt.

 

  1. Bei großem Interesse an einzelnen Kursen ist Power Yoga Institute GbR berechtigt, eine Voranmeldung zu den Kursen zu verlangen, um einen ungestörten organisatorischen Ablauf zu gewährleisten. Die Einführung der Voranmeldung wird auf der Website www.poweryogainstitute.de oder/und durch Aushang bekannt gemacht. Die Voranmeldung kann vor Ort oder über das Internet vorgenommen werden.
  2. Um den teilnehmenden Nutzern die ungestörte Teilnahme zu ermöglichen, ist der Zutritt zu laufenden Kurseinheiten für die Nutzer nur bis Kursbeginn möglich. Ein Anspruch auf späteren Zugang zu und Teilnahme an der bereits laufenden Kurseinheit besteht nicht.

 

  1. Power Yoga Institute GbR ist berechtigt, das Kursangebot, die zeitliche und örtliche Lage der einzelnen Kurse und Angebote und die allgemeinen Öffnungszeiten in einer für den Vertragspartner/ Nutzer vertretbaren Weise zu ändern oder davon abzuweichen. Die Lage der Örtlichkeiten wird auf der Website www.poweryogainstitute.de und durch Aushang bekannt gemacht.

 

  1. Power Yoga Institute GbR ist im Rahmen des Absatzes 4) insbesondere berechtigt, die Nutzung, das Kursangebot, die zeitliche und örtliche Lage der einzelnen Kurse und Angebote und die allgemeinen Öffnungszeiten vorübergehend zu ändern, davon abzuweichen oder ganz ausfallen zu lassen, sofern dies wegen Wartungs- oder Instandhaltungsarbeiten oder dringender organisatorischer Gründen oder höherer Gewalt (z.B. Demonstrationen, Straßensperren, Sturm, Feuer, starker Regen/Schneefall) notwendig wird. Gleiches gilt für die vorübergehende Einstellung des Angebotes mit einer Frist von 4 Wochen durch deutlich sichtbaren Aushang anzukündigenden Betriebsferien, die insgesamt einen Zeitraum von zwei Kalenderwochen pro Kalenderjahr nicht übersteigen dürfen.

 

  1. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, aufgrund einer/s im Rahmen des Absatzes 5) benannten Änderung / Ausfalls des Kursangebotes, der zeitlichen oder örtlichen Lage der einzelnen Kurse und Angebote oder der allgemeinen Öffnungszeiten das Vertragsverhältnis zu kündigen oder eine Reduzierung der Nutzungsgebühren zu verlangen.

 

§ 5 Nutzungsgebühren, Fälligkeit, Umsatzsteuer

 

  1. Power Yoga Institute GbR ist berechtigt, die Preise für die Nutzung seiner Einrichtungen, Kurse und Angebote unter Beachtung von § 315 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) zu ändern. Eine solche Preisänderung wird nur wirksam, wenn sie mindestens drei volle Kalendermonate durch allgemein zugänglichen und deutlich sichtbaren Aushang in den Räumlichkeiten von Power Yoga Institute GbR oder schriftlicher Information der betreffenden Kunden mit betragsmäßiger Benennung der neuen Preise angekündigt wird. Der Aushang ersetzt die Erklärung nach § 315 Absatz 2 BGB. Dem Vertragspartner steht ein einmaliges Sonderkündigungsrecht auf den Zeitpunkt der Wirksamkeit der angekündigten Preisänderung zu;

 

  1. Im Falle einer Änderung der gesetzlichen Höhe der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) oder der Einführung sonstiger Verkehrssteuern ist Power Yoga Institute GbR berechtigt, diese zum Zeitpunkt der Wirksamkeit ihrer Änderung bzw. Einführung zu verlangen und einzuziehen. Ein Kündigungsrecht entsteht dadurch nicht.

 

  1. Im Fall einer nicht eingelösten oder zurück gereichten Lastschrift kann Power Yoga Institute GbR eine Kosten-, Aufwands- und Bearbeitungspauschale verlangen. Gleiches gilt für die Einleitung eines evtl. Inkassoverfahrens.

 

§ 6 Haftung

 

  1. Power Yoga Institute GbR haftet für etwaige Schäden insoweit, als (a) Power Yoga Institute GbR, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt; Die Haftung von Power Yoga Institute GbR in Fällen grober Fahrlässigkeit ist dabei auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt; (b) schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit vorliegen; (c) sonstige zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften eine Haftung vorsehen. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

 

  1. Die Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr der Nutzer. Für die von Nutzern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere für Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt Power Yoga Institute GbR keine Haftung.

§ 7 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

 

Die Aufrechnung gegen Ansprüche von Power Yoga Institute GbR ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Gleiches gilt für die Wahrnehmung eines Zurückbehaltungsrechtes bei Verpflichtungen gegenüber Power Yoga Institute GbR.

§ 8 Änderung der persönlichen Verhältnisse sowie Name und Adresse des Nutzers

 

Der Nutzer verpflichtet sich, sämtliche Änderungen seiner persönlichen Verhältnisse, die für Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses von erkennbarer Bedeutung sein können, Power Yoga Institute GbR unverzüglich schriftlich oder in Textform mitzuteilen. Dies gilt insbesondere für die Änderung des Namens oder der Adresse des Nutzers.

 

§ 9 Gesundheitszustand des Nutzers

 

Der Nutzer verpflichtet sich, die Einrichtungen, Kurse und Angebote von Power Yoga Institute GbR nur zu nutzen, wenn er nicht unter ansteckenden Krankheiten leidet und der Nutzung keine medizinischen Bedenken (wie z.B. Krankheiten, Verletzungen etc.) entgegenstehen. In Zweifelsfällen wird der Nutzer diese vor Aufnahme der Nutzung mit der Kursleitung klären. Power Yoga Institute GbR ist berechtigt, bei Kenntnis von dem Verdacht einer ansteckenden Krankheit oder vom Vorliegen medizinischer Bedenken die Nutzung seiner Einrichtungen, Kurse und Angebote von der Vorlage eines aktuellen ärztlichen Negativattestes abhängig zu machen; die Kosten eines solchen ärztlichen Attestes hat der Nutzer zu tragen.

 

 

§ 10 Datenschutzbestimmungen

 

Details zur Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen, die vor Ort aushängen und im Internet über https://www.poweryogagermany.de/datenschutzrichtlinien/ abrufbar sind.

 

§ 11 Information zu Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen (§ 36 VSBG)

 

Die Power Yoga Institute GbR, Herderstr.38, 22085 Hamburg, vertreten durch ihre Geschäftsführer Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

 § 12 Schlussbestimmungen

 

  1. Mündliche Nebenabreden zu dieser Vereinbarung sind nicht getroffen worden. Änderungen und Ergänzungen einschließlich dieser Bestimmung bedürfen der Schriftform (doppeltes Schriftformerfordernis).

 

  1. Sind einzelne Bestandteile der Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt. Die Parteien anerkennen für diesen Fall diejenige gültige Regelung, die dem der Regelungsintention des unwirksamen Bestandteils inhaltlich am nächsten kommt.