Sprache: DE | EN
 
Mindfood des Monats
 

Widerstände aufgeben

Verspannung entstehen auch aus einem innerlichen Widerstand gegen das, was ist. Stell dir vor, das Leben ist ein Fluss – du kannst entweder ruhig im Wasser mitschwimmen, mit leichten Bewegungen in der Mitte des Flusses. Oder du hältst dich an den Ufern auf und kämpfst dich dort durch die dornigen Büsche. Wenn du es ganz schwierig haben möchtest, kannst du sogar gegen den Strom schwimmen. Den Fluss selbst wird das nicht weiter kümmern. Er fließt so oder so, egal wie du dich darin verhältst.
Anspannung entsteht immer durch die Nichtakzeptanz dessen, was ist. Wir hadern mit den Dingen, obwohl sie klar vor uns liegen, und kämpfen dagegen an. Wir versuchen uns und andere davon zu überzeugen, dass es gar nicht so ist, wie es aussieht. Das verbraucht nicht nur viel Lebensenergie, es macht uns auf Dauer sogar krank und depressiv.

Es gibt im Leben immer wieder Situationen, in denen wir spüren, dass wir nicht mit dem Fluss schwimmen, sondern uns am Rand aufhalten. Zum Beispiel an einer Arbeitsstelle, die uns nicht ausfüllt oder uns das Gefühl gibt, mit der Betriebskultur oder dem Team nicht klarzukommen. Wenn man vergebens alles versucht hat, um sich dort wohler zu fühlen, muss man aus dieser Struktur heraus, auch wenn es zunächst Unsicherheit bedeuten kann. Aber auf Dauer kann man nicht im Widerstand gegen etwas Bestehendes bleiben, die Energie verbraucht sich dann zu schnell. Dasselbe gilt für Beziehungen mit anderen Menschen.

Im Yoga, Aikido und im Zen spricht man von so etwas wie »Widerstandslosigkeit ohne Schwäche«. Dirk praktiziert im Aikido regelmäßig reine Ausweichübungen, bei denen es darum geht, von Angriffen nicht getroffen zu werden. Dafür muss er den Geist frei machen und rein instinktiv handeln. Das erfordert eine Menge Training, aber genau das brauchen wir auch für ein ausbalanciertes Leben. Im Yoga nähern wir uns diesem Zustand durch das Praktizieren herausfordernder Positionen. Dann kommen wir zu Haltungen, bei denen wir zunächst sagen: »Das mach ich nicht, das kann ich nicht.« Mit dieser Einstellung gehen wir direkt in einen Widerstand zu unserer Übungspraxis. Dabei geht es niemals darum, ob man Haltung XY tatsächlich kann. Einzig entscheidend ist, die eigene Position dazu zu beobachten. Entwickeln wir Problemlösungskompetenz oder erstarren wir im Widerstand?

Weichheit ist hier die größte Stärke. Der Schlüssel für die Praxis der Entspannung ist es, die Dinge anzunehmen, die unveränderlich sind, und ihnen gelassen zu begegnen. Was dir die folgende Sequenz gibt, ist reine Entspannung, der du dich ganz hingegeben kannst.

Zwei Tipps zur sofortigen Stressauflösung

1. Kiefer massieren

Stress sorgt für muskuläre Verspannungen: im Kiefer, im Nacken, im gesamten System. Eine körperliche Entsprechung deines Geisteszustandes. Um hier einzugreifen, massiere deinen Kiefer mit den Fingerspitzen und mach kleine Kaubewegungen mit dem Unterkiefer. Dein Gesicht wird entspannter.

2. Mini-Meditation

Klink dich für einen Moment aus. Stell dir einen Wecker auf zwei Minuten und setz dich entspannt hin. Schließ deine Augen und geh mit der Vorstellung durch deinen Körper, vom Kopf zu den Füßen und dann wieder zum Kopf. Beobachte deine Empfindungen. Nimm sie einfach nur wahr, als würdest du dich selbst von außen anschauen. Im Yoga nennen wie dies die »Sakshi-Perspektive«, in ihr sind wir die Beobachter unserer selbst. Wenn der Wecker klingelt, dehnst und streckst du dich und gehst zurück in den Alltag.
Autor: Dirk Bennewitz (aus "Yoga für Dein Leben")
Klicke hier um die Playlist zu hören :
Nr
Künstler
Titel
01
Buddha-Bar
High Limit Spirituals
02
Fleedwood Mac
Albatross
03
Markus Loeber
Interference
04
Marc George
The Hill
05
Antonymes
Film One
06
Mickey Hart
Nacare
07
Harold Budd
Little Heart
08
Sade
Bullet Proof Soul
09
Rising Appalachia
You & I Are Falling...
10
Vidura Barrios
May All Beings Be Happy
11
Bhagavan Das
Guru Brahma
 Compiled by Andrea Kubasch
 
 Der Buchtipp:
 
"YOGA FÜR DEIN LEBEN"
DIRK BENNEWITZ & ANDREA KUBASCH
ISBN-10: 3778782665
ISBN-13: 978-3778782668
Verlag: Lotos/Random House

Zur Buchbestellung bitte hier klicken!

Yoga für Dein Leben
 
 
Weitere Informationen, Free-Videos und Auszüge aus dem Buch findest Du hier:
- Free Videos

- Auszüge

Mindfood des Monats - Archiv: